Zum Hauptinhalt springen
Pumpen-Therapie

Das Omnipod DASH®-System: zuverlässige Begleitung

Bewegung gehört für Alexander Hemmann zum Alltag. Sowohl beruflich als auch in seiner Freizeit. Das schlauchlose Omnipod DASH-System sorgt für die gewünschte Bewegungsfreiheit.

Der Geophysiker Dr. Alexander Hemmann ist viel unterwegs, erkundet Böden und sucht im Untergrund nach historischen Fundamentresten. Vor sechs Jahren hat der Karlsruher die Gesellschaft für Geophysikalische Untersuchungen gekauft und leitet diese seitdem als Geschäftsführer. Als Ausgleich zu seinem anspruchsvollen Job sucht der 50-Jährge aber nicht etwa die Entspannung auf dem Sofa – vielmehr stehen CrossFit und ambitionierte Wanderungen auf dem Programm.

Typ-1-Diabetes seit 20 Jahren

Die Diagnose Typ-1-Diabetes erhielt Alexander Hemmann im Alter von 30 Jahren – ungewöhnlich spät und völlig überraschend. „Tatsächlich habe ich gar nicht gemerkt, dass etwas nicht stimmt, bis mein damaliger Chef zu mir sagte: „Du siehst gar nicht gut aus, geh mal zum Arzt!“ Mit einem HbA1c von 17,4 Prozent und einem Blutzuckerwert von 1 643 mg/dL legte man den ansonsten fitten jungen Mann erstmal auf die Intensivstation. Alexander Hemmann ist nicht der Typ, der mit seinem Schicksal hadert; tatsächlich, sagt er, habe ihn die Diagnose nicht wirklich aus der Bahn geworfen. „Es war dann im Alltag ein bisschen mehr Aufwand als vorher, aber ich habe das gut in den Griff bekommen.“ Gegen eine Insulinpumpe wehrt sich der Sportler über viele Jahre, bis sein Diabetologe ihn vor vier Jahren schließlich von den Vorteilen überzeugen kann. „Für mich kam definitiv nur eine schlauchlose Pumpe infrage und deshalb wurde es das Omnipod DASH-System. Denn ich kann den Pod einfach und diskret auf meiner Haut platzieren.“

„Der Omnipod DASH gehört jetzt dazu“

„Inzwischen ist das Omnipod DASHSystem ein Teil von mir und ich schätze die damit verbundenen Vorteile.“ Besonders hilfreich findet Alexander Hemmann die Option, die Basalrate vorübergehend anzupassen: „Das kommt mir beim Cross- Fit-Training, aber auch im Job entgegen.“ Praktisch ist das Omnipod-System auch im Urlaub, wenn lange Wanderungen
angesagt sind. Zum Beispiel auf dem sogenannten Traumpfad von München nach Venedig – eine Strecke, die Hemmann in nur 17 Tagen zurücklegte.

OmniPod DASH

Kostenloser Demo-Pod

Wie fühlt es sich an, eine schlauchlose Patch-Pumpe zu tragen? Sie könnten sich vorstellen, zum Podder zu werden, möchten es aber vorher einmal ausprobieren? Fordern Sie einen kostenlosen Demo- Pod an. Wie es funktioniert, erfahren Sie unter der DiaExpert Servicenummer 0800 3423973, info@diaexpert.de,  in Ihrem DiaExpert Fachgeschäft oder hier.

Pumpen-Therapie: Weitere Beiträge

Bewegung gehört für Alexander Hemmann zum Alltag. Sowohl beruflich als auch in seiner Freizeit. Das schlauchlose Omnipod DASH-System sorgt für die gewünschte Bewegungsfreiheit.

Ob softe oder starre Kanüle, abkoppelbar oder nicht – jedes Infusionsset, das Körper und Insulinpumpe verbindet, ist ein bisschen anders. Worauf es bei der Auswahl ankommt .

Die Insulinpumpe streikt, der Schreck ist groß. Was in der akuten Situation helfen kann und wie Sie sich vorbereiten können.

Eine defekte Insulinpumpe im Urlaub braucht nun wirklich niemand! Hier finden Sie eine Übersicht über Urlaubspumpen aller Hersteller.