Warenkorb 0

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Menü

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Endverbraucher

Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der DiaExpert GmbH und Ihnen gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen finden keine Anwendung, es sei denn, wir hätten diesen Bedingungen ausdrücklich zugestimmt.

§ 1 Bestellung und Vertragsschluss

  1. Die Präsentation und Bewerbung unserer Waren im Katalog und im Online-Shop stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Erst Ihre Bestellung ist ein Angebot.
  2. Bei Bestellungen über unseren Online-Shop erhalten Sie nach Ihrer Bestellung eine E-Mail, mit der wir den Eingang Ihrer Bestellung bestätigen. Ein Vertrag kommt in jedem Fall erst mit Versand der Ware zustande. 
  3. In unserem Online-Shop sind nur Bestellungen mit Lieferungen innerhalb Deutschlands möglich.
  4. Sie sind berechtigt, den Vertrag nach Maßgabe unserer Widerrufsbelehrungen zu widerrufen und die Ware an uns zurück zu senden.

§ 2 Verfügbarkeit der Waren

  1. Bezieht sich Ihre Bestellung ganz oder teilweise auf im Zeitpunkt ihres Eingangs an unserem Lager nicht verfügbare Ware, so teilen wir Ihnen dies bei erstattungsfähigen Waren unter Hinweis darauf, dass wir die Ware bestellt haben, unverzüglich mit. Bei nicht erstattungsfähigen Waren erhalten Sie eine entsprechende Mitteilung, wenn absehbar ist, dass die Ware nicht in angemessener Frist geliefert werden kann.
  2. Auch soweit eine Ware in unserem Online-Shop zunächst als „auf Lager“ ausgezeichnet ist, sind wir zum jederzeitigen Abverkauf dieser Ware berechtigt, wenn auf der Bestellseite oder – bei einer telefonischen Bestellung – von unserem Mitarbeiter am Telefon ein Hinweis auf die nur eingeschränkte Verfügbarkeit der Ware erfolgt ist. In diesen Fällen erfolgt die Versendung innerhalb der vereinbarten oder von uns angegebenen Frist nur, solange der Vorrat reicht.
  3. Ist die von Ihnen gewünschte Ware auf absehbare Zeit nicht verfügbar, sind wir berechtigt, Ihre Bestellung abzulehnen, einen späteren Liefertermin mitzuteilen oder ein nach Funktion, Ausstattung und Preis vergleichbares Produkt anzubieten.

§ 3 Preise und Versandkosten

  1. Für Ihre Bestellung gelten unsere Preise gemäß der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung ausgewiesenen Preise. Alle Preisangaben verstehen sich in EURO (EUR) inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich anfallender Versandkosten.
  2. Für Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen rechnen wir direkt mit der Krankenkasse ab, sofern diese die Direktabrechnung akzeptiert. Wir weisen darauf hin, dass die ausgewiesenen Preise individuelle Vereinbarungen mit einzelnen Krankenkassen nicht abbilden und die von den Krankenkassen an uns zu leistenden Erstattungsbeträge von den im Katalog und im Online-Shop ausgewiesenen Preisen abweichen können. In Abhängigkeit von der tatsächlichen Krankenkassenleistung können Sie verpflichtet sein, an uns den etwaigen Differenzbetrag zwischen Verkaufspreis und Erstattungsleistung Ihrer Krankenkasse zu zahlen. Den zu zahlenden Differenzbetrag stellen wir Ihnen gesondert in Rechnung.
  3. Ihre Bestellungen auf Rezept sind innerhalb Deutschlands – mit Ausnahme von Expresslieferungen – versandkostenfrei. Dies gilt auch, wenn Sie eine Rezept- mit einer Privatbestellung kombinieren. Für reine Privatbestellungen bis zu einem Warenwert von EUR 30,– inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer berechnen wir Versandkosten von EUR 4,50 für Lieferungen innerhalb Deutschlands. Für Expresslieferungen innerhalb Deutschlands gemäß § 5 Ziffer 1 berechnen wir eine Pauschale in Höhe von EUR 15,– zuzüglich zu den sonst anfallenden Versandkosten. Die Pauschale für Expresslieferungen fällt auch bei Bestellungen auf Rezept an.
  4. Die Lieferung von Waren ins Ausland (z.B. während Ihres Urlaubes) bedarf der telefonischen Rücksprache unter der Servicenummer +49 (0) 6196 7005-0. Für den Versand innerhalb der EU wird eine Versandkostenpauschale in Höhe von EUR 15,– und außerhalb der EU von EUR 30,– berechnet. Sofern Sie es wünschen, werden wir die Lieferung ins Ausland durch eine zusätzliche Transportversicherung eindecken; die insoweit anfallenden zusätzlichen Kosten tragen Sie.

§ 4 Zahlungsbedingungen

  1. Die von Ihnen bestellten Waren und die Versandkosten sind per Vorauskasse, Rechnung oder SEPA-Lastschrift zu zahlen. Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zur Zahlung fällig.
  2. Für das Lastschriftverfahren müssen Sie uns das dazu notwendige SEPA Basismandat erteilen und für eine ausreichende Deckung Ihres Kontos bei Fälligkeit sorgen. Die Frist für die Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf zehn (10) Tage verkürzt. Der Einzug der Lastschrift erfolgt zehn (10) Tage nach Rechnungsdatum unter Abzug von 1,5 % Skonto. Kosten, die aufgrund von Nichteinlösung oder Rückbuchung der Lastschrift entstehen, gehen zu Ihren Lasten, sofern die Nichteinlösung oder die Rückbuchung nicht durch uns verursacht wurde.
  3. Die Aufrechnung von Zahlungsansprüchen uns gegenüber ist nur mit unbestrittenen, von uns anerkannten oder rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig. Zurückbehaltungsrechte oder sonstige Leistungsverweigerungsrechte können uns gegenüber nur geltend gemacht werden, wenn sie auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

§ 5 Lieferbedingungen

  1. Wir liefern mit einem Paketdienst an Ihre Haustüre. Wenn Ihre Bestellung montags bis freitags bis jeweils 14 Uhr bei uns eingeht, gibt es innerhalb Deutschlands die Möglichkeit der Expresslieferung, bei der wir die bestellte Ware, soweit auf Lager, bis 12 Uhr mittags am Folgetag zu Ihnen liefern. Sonntags und an gesetzlichen Feiertagen liefern wir nicht.
  2. Bestellungen von verfügbaren Artikeln werden in der Regel am Folgetag geliefert. Die maximale Lieferfrist innerhalb Deutschlands beträgt fünf (5) Tage. Die Lieferung auf deutsche Inseln und ins Ausland beträgt maximal zehn (10) Tage. Sämtliche bei der Bestellung oder sonst vereinbarte Lieferfristen beginnen, (a) wenn Lieferung gegen Vorkasse vereinbart ist, am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Bankinstitut oder (b) bei anderer Zahlung am Tag des Eingangs Ihrer Bestellung bei uns.
  3. Lieferfristen verlängern sich angemessen bei Ereignissen höherer Gewalt, bei Arbeitskämpfen, bei Nichtlieferung, nicht richtiger oder verspäteter Lieferung unseres Vorlieferanten, gleich aus welchem Grund (Selbstbelieferungsvorbehalt) sowie bei Eintritt unvorhergesehener Hindernisse, die außerhalb unserer Einflussmöglichkeiten liegen, soweit solche Hindernisse nachweislich auf die Fertigstellung oder Ablieferung der Ware von Einfluss sind. Dies gilt auch, wenn die Umstände bei unserem Vorlieferanten eintreten. Die vorbezeichneten Umstände sind auch dann nicht von uns zu vertreten, wenn sie während eines bereits vorliegenden Verzuges entstehen. Die Dauer des Hindernisses teilen wir Ihnen, sobald absehbar, mit. Soweit Ihnen infolge der Verzögerung die Abnahme der Lieferung nicht zuzumuten ist, sind Sie berechtigt, durch unverzügliche schriftliche Erklärung uns gegenüber vom Vertrag zurückzutreten. Sofern es sich um ein dauerndes Hindernis handelt, das uns die Lieferung unmöglich oder unzumutbar macht, sind wir berechtigt, von dem Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten.
  4. Teillieferungen sind in zumutbarem Umfang zulässig, sofern nichts Abweichendes vereinbart ist. Zusätzliche Versandkosten entstehen für Sie dadurch nicht. Teillieferungen berechtigen Sie nicht zum Rücktritt vom gesamten Vertrag oder zu Schadensersatz, es sei denn, Sie haben an der Teillieferung kein Interesse. 

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zum Eingang des vollständigen Kaufpreises unser Eigentum. Während der Dauer des Eigentumsvorbehalts sind Sie verpflichtet, die Ware pfleglich zu behandeln.  

§ 7 Mängelansprüche

  1. Sollte gelieferte Ware offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort bei uns. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings auf Ihre gesetzlichen Mängelansprüche keine Auswirkungen.
  2. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Sach- und Rechtsmängel an der Kaufsache haften wir nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften.
  3. Die Mangelansprüche verjähren in zwei Jahren ab Lieferung der Ware.

§ 8 Umfang der Haftung

  1. Wir haften unbeschränkt, sofern Sie Schadensersatzansprüche geltend machen, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
  2. Wir haften weiterhin, sofern wir schuldhaft eine Vertragspflicht verletzen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (wesentliche Vertragspflicht); in diesem Fall ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
  3. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit besteht unbeschränkt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.
  4. Soweit nicht vorstehend ausdrücklich genannt, schließen wir unsere Haftung auf Schadensersatz aus. Soweit die Schadensersatzhaftung uns gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

§ 9 Entsorgung

  1. Bitte entsorgen Sie die Verpackungen gemäß der Kennzeichnung auf der jeweiligen Verpackung. 
  2. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Altbatterien/Akkus nicht über den Hausmüll entsorgt werden dürfen. Auf den Batterien befindet sich eine Graphik mit einer durchgestrichenen Mülltonne, darunter das chemische Symbol des für die Einstufung als schadstoffhaltig ausschlaggebenden Schwermetalls (Cd = Cadmium, Hg = Quecksilber oder Pb = Blei). Laut Batteriegesetz sind Sie als Endverbraucher zur Rückgabe gebrauchter Batterien/Akkus verpflichtet. Sie können diese in unseren DiaExpert Fachgeschäften oder in Ihrer unmittelbaren Nähe (z.B. kommunalen Sammelstellen oder im Handel) unentgeltlich abgeben.

§ 10 Datenschutz und Bonitätsprüfung

Für die Erhebung, Speicherung und Verwendung Ihrer Daten ist die DiaExpert GmbH verantwortlich. 
Die DiaExpert GmbH nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir richten unsere Datenverarbeitung an dem Ziel aus, nur die für die Erfüllung unseres Angebotes, z.B. der Ausführung einer Bestellung, erforderlichen personenbezogenen Daten zu erheben, zu speichern und zu verwenden. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten, zum Datenschutz und Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Sicherung unserer Kaufpreisforderung führen wir bei Neukunden, die auf Rechnung bestellen, eine Bonitätsprüfung durch. Als Neukunde gilt, wer erstmalig bei uns bestellt oder dessen letzte Bestellung länger als zwei Jahre zurückliegt. Eine Bonitätsabfrage wird in Einzelfällen auch durchgeführt, wenn Sie in der Vergangenheit fällige Rechnungen wiederholt nicht rechtzeitig beglichen haben. 
Zur Bonitätsabfrage übermitteln wir der Creditsafe Deutschland GmbH (Schreiberhauer Straße 30, 10317 Berlin) Name und Anschrift von Ihnen und erhalten von der Auskunftei die Meldung, ob Negativmerkmale vorliegen. Diese Meldung speichern wir; es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling statt. Rechtsgrundlage für die Bonitätsauskunft ist unser berechtigtes Interesse, uns vor Zahlungsausfällen zu schützen, Art. 6 Abs. 1 (f) DS-GVO. 
Wenn Ihre Bonitätsprüfung negativ ausfällt, werden wir einen Vertrag mit Ihnen nur gegen Vorauskasse abschließen. 
Weitere Informationen zum Datenschutz und Ihren Rechten gegenüber der Creditsafe Deutschland GmbH finden Sie unter: https://www.creditsafe.com/de/de/rechtliches/datenschutzhinweise/datenschutzhinweise-fuer-auskunfteidaten.html.

§ 11 Schlussbestimmungen

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.
  2. Wir nehmen an einer alternativen Streitbeilegung über eine Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil. 

Stand: Juni 2018